lehrstellen

Gemeindenachrichten

Aus dem Gemeinderat

Liebe Leutwilerinnen, liebe Leutwiler

Die aktuelle Weltlage ist sehr angespannt und ungewiss. Nachdem ein Virus die Welt aus den Angeln geworfen hat, herrscht nun ein Krieg in Europa. Während es in der Welt immer unruhiger wird, arbeiten wir im Gemeinderat ruhig und konzentriert an den anstehenden Herausforderungen. Mitte Mai fand die jährliche Klausur des Gemeinderates statt. Der Gemeinderat Leutwil traf sich am Morgen im Waldhaus Leutwil und begann mit der Erarbeitung eines neuen, innovativen Leitbildes. An dieser Sitzung wurde uns einmal mehr klar, dass unser Dorf grosses Potential hat, welches bis jetzt noch nicht genutzt wird. Wir sind zuversichtlich, dass wir dies in Zukunft ändern können. Die Eckpfeiler des neuen Leitbildes stehen nun und wir freuen uns auf die Vorstellung der neuen Leitideen.

Am Mittwoch, 15. Juni findet die Gemeindeversammlung statt. Die Einladungen wurden bereits versendet. Der Gemeinderat ist sehr erfreut, in der Jahresrechnung einen Ertragsüberschuss präsentieren zu dürfen. Besonders die Steuereinnahmen sind viel höher als erwartet ausgefallen. Im Jahr 2020, als das Budget für das Jahr 2021 erarbeitet wurde, waren die wirtschaftlichen Prognosen düster. Glücklicherweise sind diese Befürchtungen nicht eingetroffen. Viele Gemeinden des Kantons verzeichneten höhere Steuereinnahmen. Die Ausgaben blieben im Rahmen der Erwartungen. Neben dem Rechenschaftsbericht werden wir an der Einwohnergemeindeversammlung auch diverse Kreditabrechnungen vorstellen. Zentral ist der offizielle Abschluss des Grossprojektes «Gesamtrevision der Nutzungsplanung».

Der Gemeinderat freut sich darauf, möglichst viele Personen an der Gemeindeversammlung begrüssen zu dürfen. Insbesondere bei kleinen Gemeinden wie Leutwil ist die politische und gesellschaftliche Mitarbeit der Bewohnerinnen und der Bewohner des Dorfes wichtig. Ein sehr schönes Beispiel wie engagiert die Leutwilerinnen und Leutwiler mitarbeiten können, ist die Organisation des Jubiläumsfestes «750 Jahre Leutwil». Sowohl das Organisationskomitee, sowie diverse Arbeitsgruppen beschäftigen sich aktuell intensiv damit, ein unvergessliches Fest zu planen. Auch in Zukunft hoffe ich auf das grosse Engagement der Bevölkerung und schaue zuversichtlich in die Zukunft unserer Gemeinde.

Gemeinderat Leutwil
Lukas Spirgi


Aufruf: Wir suchen Ihre alten Fotos von Leutwil für die Festschrift des 750 Jahre Jubiläum

Der Gemeinderat Leutwil hat zur Erarbeitung einer Festschrift für das 750 Jahre Jubiläum ein «Team Festschrift» eingesetzt, welches sich der grossen Arbeit für die Erstellung einer Festschrift annimmt. Die ersten Sitzungen haben bereits stattgefunden und das Team ist zur Ergänzung der bereits geplanten Inhalte auf der Suche nach alten Fotos, Unterlagen und anderweitigem Relevanten aus Leutwil für das Jubiläum.

Nun sind Sie gefragt! Besitzen Sie alte Fotos oder Dokumente im Zusammenhang mit Leutwil, welche Sie dem Team gerne zur Verfügung stellen möchten und welche in der Festschrift verwendet werden können? Gerne wird das Team die Einbindung Ihrer Unterlagen prüfen und allenfalls verwenden. Senden Sie uns Ihre Dokumente also nur, wenn Sie auch mit einer Verwendung einverstanden sind. Senden Sie uns Ihre Fotos oder Dokumente per Post an die Gemeindekanzlei (Dorfstrasse 12, 5725 Leutwil) oder per E-Mail an die Aktuarin des Teams Festschrift Linda Hofmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Wir freuen uns auf möglichst viele verschiedene Fotos von früher und sind auf Ihren Fundus gespannt!


Neophyten in Leutwil

Im Frühling und im Sommer kann sich die Bevölkerung von Leutwil an der gedeihenden Flora erfreuen, welche einen Grossteil der Landschaft in unserem Dorf zeichnet. Unter den schönen Blumen und Pflänzchen findet sich aber auch die eine oder andere schädliche Pflanze für unsere Flora, die sogenannten Neophyten. Invasive Neophyten sind besonders schädlich für unser Ökosystem, da diese sich rasant ausbreiten und einheimische Pflanzenarten aus dem Ortsbild verdrängen. Informationen und Bilder über verbotene und Pflanzen mit invasivem Potential finden Sie auf der Website www.neophyten-schweiz.ch.

Die Ausbreitung dieser Pflanzen muss verhindert werden, um die Flora im Dorf zu schützen. Die Bevölkerung wird aufgefordert, Neophyten-Ableger, Schösslinge und Jungpflanzen regelmässig auszureissen. Nur durch aktive Bekämpfung der Schadpflanzen, können die einheimischen Pflanzen weiterhin fortbestehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


Primarschulverband Dürrenäsch-Leutwil; Demission eines Vorstandsmitgliedes

Anlässlich ihrer Sommer-Gemeindeversammlungen 2021 stimmten der Souverän der Gemeinde Dürrenäsch und der Gemeinde Leutwil dem Beitritt zum Primarschulverband Dürrenäsch-Leutwil per 1. Januar 2022 zu und genehmigten die Satzungen.

Die Gemeinderäte Dürrenäsch und Leutwil haben Anfang des Jahres 2022 die Vorstandsmitglieder in den neuen Vorstand des Primarschulverbandes gewählt. Mittlerweile hat Vorstandsmitglied Hugo Wespi, Häglisrainstrasse 5, 5725 Leutwil seine Demission eingereicht. Er tritt vom Amt als Vorstandsmitglied zurück. Das demissionierte Vorstandsmitglied wird durch Herrn Lukas Spirgi, Oelackerweg 1, 5725 Leutwil, ersetzt. Diese Änderung tritt ab sofort in Kraft.


Identitätskarten im Sommer 2022

Die Sommerferienzeit nähert sich und viele Familien planen ihren Urlaub im Ausland. Für einen reibungslosen Auslandaufenthalt wird je nach Reiseziel eine gültige Identitätskarte oder ein gültiger Pass benötigt. Bitte beantragen Sie den Ersatz ihrer abgelaufenen Identitätskarten früh genug bei der Gemeindeverwaltung Leutwil, damit die rechtzeitige Zustellung sichergestellt ist. Dabei gilt es insbesondere zu beachten, dass die Gemeindeverwaltung Leutwil in den Sommermonaten 2022 aufgrund von personellen Abwesenheiten reduzierte Öffnungszeiten haben wird. Diese werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.


Information Öffnungszeiten für die Bevölkerung

Die Gemeindeverwaltung Leutwil reduziert aufgrund personeller Abwesenheiten über den Sommer ihre Öffnungszeiten. In der Zeit vom 11. Juli 2022 bis 31. Juli 2022 sind wir wie folgt für Sie da:

Montag, 11. Juli 2022: 14.00–18.00 Uhr
Montag, 18. Juli 2022: 14.00–18.00 Uhr
Montag, 25. Juli 2022: 14.00–18.00 Uhr

An den restlichen Tagen bleibt die Gemeindeverwaltung Leutwil geschlossen. Wir sind somit erst ab dem 2. August 2022 wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Bei Todesfällen melden Sie sich unter folgender Telefonnummer: 077 513 67 87 (die Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung bei Todesfällen ist jederzeit gewährleistet. Falls wir Ihren Anruf nicht sofort entgegennehmen können, rufen wir Sie zurück).

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Jubilare

Gloor, Ernst, 03.06.1937, 85 Jahre


Baubewilligungen

  • Otto und Heidi Schwizer, Hüslenweg 8, 5725 Leutwil; Anbau Carport an Gebäude Nr. 334
  • Renato und Liliana Lucchini, Wannestrasse 15, 5725 Leutwil; Rückbau Gartenmauer und Neubau Gartenmauer mit Abstellplatz neben Gebäude Nr. 346

 

Aus dem Gemeinderat

Liebe Leutwilerinnen, liebe Leutwiler

Es freut mich, dass ich mich Ihnen heute näher vorstellen darf. Ich heisse Hans-Rudolf Senn, bin 62 Jahre alt, verheiratet und wohne an der Wannenstrasse 29 seit August 1995.

Aufgewachsen bin ich mit drei Geschwistern auf einem Bauernhof in Habsburg. Habsburg ist nur etwa 2/3 so gross wie Leutwil und wir mussten nach der 5. Klasse nach Windisch, damals mit dem Velo, zur Schule. Einen Schulbus oder den öffentlichen Verkehr kannte man damals bei uns noch nicht. Nach der Lehre als Maschinenschlosser ging ich auf Montage im In- und Ausland und montierte oder revidierte Motoren und Generatoren von grossen Wasserkraftwerken und Pumpstationen. Mit 31 Jahren kam ich zurück in die Schweiz und habe als Montageprojektleiter einen Bürojob angenommen, damit ich nach der Arbeit das Abend-Technikum an den Juventus-Schulen in Zürich besuchen konnte, welches ich 1996 als diplomierter Elektroingenieur HTL/FH abgeschlossen habe. Durch diese Ausbildung und die Erfahrung im Kraftwerksbau durfte ich im März 2008 für die Firma Alstom die Projektleitung der elektromechanischen Ausrüstung für das Hydro-Pump-Speicherkraftwerk Limmern übernehmen und bin bis heute dem Wasserkraftwerksbau treu geblieben. Meine Hobbys, welche ich am aktivsten betreibe, sind unser Garten und Fischen, daneben gehe ich auch mal Ski- und Radfahren.

Nach den Gemeinderatswahlen 2021 wurde ich angefragt, ob ich mir das Amt als Gemeinderat vorstellen könnte, da noch zwei Sitze vakant waren. Nach einer kurzen Bedenkzeit habe ich mich entschlossen, mich für das Amt zur Verfügung zu stellen und wurde in stiller Wahl gewählt. Seit dem 1. Januar 2022 bin ich nun Gemeinderat in der schönen Gemeinde Leutwil mit den Ressorts: Bauwesen/Hochbau, Strassen/Tiefbau, AEW/Elektrizitätsversorgung, Wasser/GWP und Abwasser/GEP. Ein Bild über die Geschäfte, welche geplant und welche in der Ausführung sind, konnte ich mir ganzheitlich erst nach einer gewissen Einarbeitungszeit machen. Einige kleinere Geschäfte konnte ich bereits in die Wege leiten, die Grossen werden noch folgen. Dabei habe ich seit Beginn meiner Amtszeit viel dazugelernt und viele hilfsbereite Personen kennengelernt. Es wäre schön, liebe Leutwilerinnen und Leutwiler, wenn sich noch jemand für das Amt des Gemeinderats entscheiden könnte.

Die nächsten grösseren Aktionen in meinem Ressort finden im Monat Mai statt. Es sind dies der Einbau des Deckbelags der Boniswilerstrasse, der vom 6. Mai 2022 bis am 9. Mai 2022 geplant ist und der Einbau des Belags der Feldstrasse, wo der Einbautermin noch nicht definiert ist. Bitte beachten Sie, dass während des Einbaus der Beläge die Strassen für den Verkehr gesperrt sind.

Liebe Leutwilerinnen und Leutwiler, ich freue mich schon jetzt darauf, Sie bei der nächsten Gemeindeversammlung am 15. Juni 2022 persönlich kennenlernen zu dürfen.

Hans-Rudolf Senn

Ergänzungswahl von einem Mitglied des Gemeinderates für den Rest der laufenden Amtsperiode 2022/2025; 1. Wahlgang; Keine Anmeldungen

Für die Ergänzungswahl eines Mitgliedes des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode 2022/2025 vom 15. Mai 2022 wurden keine Kandidatinnen und Kandidaten form- und fristgerecht angemeldet.

Gemeinderat (1 Mitglied)

  • vakant

Gestützt auf die gesetzlichen Bestimmungen findet für die Mitglieder des Gemeinderats im ersten Wahlgang in jedem Fall eine Urnenwahl statt (§ 30b Gesetz über die politischen Rechte GPR). Nach § 30 Abs. 1 GPR kann im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten.

Wahlbüro Leutwil


Einsetzung des OK für das 750-Jahre-Jubiläum

Die Gemeinde Leutwil freut sich, im Jahre 2023 das 750-jährige Bestehen feiern zu können. Die Planung und Vorbereitungen für diesen speziellen Anlass sind bereits in vollem Gang. Der Gemeinderat hat im Rahmen seiner Sitzung vom 5. April 2022 das Organisationskomitee (OK) eingesetzt, welches sich den Vorbereitungsarbeiten annimmt.

Das OK setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Eva Hammesfahr, Vizeammann, Vorsitz und Verantwortliche Kultur
  • Christian Hofer, Verantwortlicher Bereich Kirche
  • Adrian Baumann, Verantwortlicher Bereich Wirtschaft und Verpflegung (Vereinskonsortium)
  • Jason Bürge, Verantwortlicher Unterhaltung und Anlässe
  • Marco Lüscher, Verantwortlicher Bau und Technik
  • Otto Schwizer, Verantwortlicher Sicherheit

Aktuariat:
Loredana Goldenberger, Gemeindeschreiberin

Finanzen:
Brigitte Erismann, Leiterin Finanzen

Personal Jubiläum:
Judith Gloor, Personalplanerin

Bei Fragen oder Inputs zum Jubiläum können Sie sich gerne an das Aktuariat wenden (Telefon: 062 777 15 59, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Wir werden Ihre Anfrage gerne an die verantwortliche Person weiterleiten.


Einreichungsfrist Steuererklärung

Für das Einreichen der Steuererklärung gelten folgende Fristen:

  • unselbständig Erwerbende: 31. März 2022
  • selbständig Erwerbende: 30. Juni 2022

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Steuererklärung fristgerecht einzureichen, können Sie ein Fristerstreckungsgesuch beim zuständigen Steueramt oder über den Online-Schalter unserer Website (www.leutwil.ch) beantragen.

Sie können das Gesuch aber auch schriftlich an das Regio Steueramt Dürrenäsch, Gemeindehaus, 5724 Dürrenäsch, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zustellen.

Mahngebühren bei Nichteinreichung der Steuererklärung
Seit 1. Januar 2019 werden kostendeckende Gebühren für Mahnungen und Betreibungen im Steuerwesen erhoben. Diese betragen:

  • Erste Mahnung Steuererklärung: CHF 35.00
  • Zweite Mahnung Steuererklärung: CHF 50.00
  • Mahnung Steuer und Verzugszinsausstand (provisorisch/definitiv): CHF 35.00
  • Betreibung Steuer und Verzugszinsausstand (provisorisch/definitiv): CHF 100.00

Saubere Strassen und Wege

Auf Spazier- und Wanderwegen wurde in der letzten Zeit wieder vermehrt Verschmutzung durch Tierkot gemeldet.

Betreffend Verschmutzungen gilt §7, Abs. 1 des Polizeireglements: «Wer öffentliche Strassen, Plätze und Anlagen verunreinigt, hat umgehend und unaufgefordert den ordnungsgemässen Zustand wiederherzustellen».

Pferdesportler sowie Hundehalter sind somit verpflichtet, den anfallenden Pferdemist und Hundekot zu entsorgen. Der Gemeinderat dankt den Tierhaltern für die Beachtung dieser Vorschrift.


Leinenpflicht vom 1. April bis 31. Juli

Jeweils vom 1. April bis zum 30. Juli gilt im Wald und am Waldrand für Hunde Leinenpflicht. Dies, um die Brut- und Setzzeit der Wildtiere nicht zu stören.

Mit dem Frühling beginnt auch die Zeit der jungen Tiere im Wald. Vom 1. April bis 31. Juli gilt deshalb die gesetzliche Leinenpflicht für Hunde. Aus Rücksicht auf die Wildtiere soll zudem auf Aktivitäten in der Dämmerung und in der Nacht im Wald und am Waldrand verzichtet werden.

Warum eine Leinenpflicht?
Im Frühling ist das Erwachen der Natur im Wald besonders gut zu beobachten. Doch gerade in dieser Zeit brauchen die Wildtiere im Wald einen besonderen Schutz: Sie sind trächtig oder mit der Brut und Aufzucht ihrer Jungen beschäftigt. Zum Schutz der Wildtiere gilt deshalb im Wald und am Waldrand vom 1. April bis am 31. Juli die Leinenpflicht für Hunde. Alle Besucherinnen und Besucher des Walds sind während dieser Zeit gebeten, aus Rücksicht auf die Wildtiere und vor allem die bodenbrütenden Vögel die Waldwege nicht zu verlassen und den Wald tagsüber zu geniessen. In der Nacht und in der Dämmerung sind die Wildtiere besonders aktiv und sollen nicht gestört werden.

Wer kontrolliert die Leinenpflicht?
Im Rahmen der Jagdaufsicht kontrolliert die zuständige Jagdgesellschaft das Einhalten der Leinenpflicht.


Jubilare

Schoch-Heim, Silvia 22.05.1937; 85 Jahre


Baubewilligungen 1. Quartal 2022

  • Neeser Arthur, Häglisrainstrasse 3, 5725 Leutwil: Aufbau Photovoltaikanlage auf Gebäude Nr. 110
  • Markus Gloor Immobilien, Birrwilerstrasse 7, 5725 Leutwil: Entwässerung Anbaudach Gebäude Nr. 77
  • Amhof Kilian, Moosstrasse 4, 5725 Leutwil: Neubau Wärmepumpe im Gebäude Nr. 95
  • Gloor Ulrich, Zalvisstrasse 1, 5725 Leutwil: Aufbau Photovoltaikanlage auf Gebäude Nr. 112
  • Lucchini Renato, Wannestrasse 15, 5725 Leutwil: Neubau Gartenmauer mit Abstellplatz neben Gebäude Nr. 346

Aus dem Gemeinderat

Liebe Leutwilerinnen, liebe Leutwiler

Schon lange macht sich der Frühling bemerkbar. Fast über Nacht werden die Wiesen grün und sobald die Sonne aufsteigt, öffnen sich die Blüten der Primeln, Krokusse, Schneeglöckchen und vom goldenen Löwenzahn. Unbekümmert und unscheinbar stehen sie da, in der Hoffnung, von jemandem beachtet und bestaunt zu werden. Das kleine, blaue Veilchen versucht sogar mit seinem feinen Duft die Spaziergänger zu bezirzen. In einem Frühlingsgedicht von Friedrich Walti heisst es:

Und wo mer goht und wo mer stoht,

's ischt eifach schön uf Ärde –

Wem do sis Herz nid höcher schloht

dem cha nümm gholfe wärde!

Im Moment gibt es viele Menschen, denen geholfen werden muss. Menschen, die das Schöne auf dieser Erde nicht mehr wahrnehmen können, weil Angst und Schrecken ihren Alltag prägen. Frauen, Kinder und Alte müssen um ihr Leben bangen, müssen ihre Heimat verlassen, um irgendwo draussen darauf zu warten, dass der machthungrige Nimmersatt vielleicht doch noch eine Niederlage einstecken muss. Die zurückgelassenen Männer kämpfen um ihr Leben, verteidigen ihr Hab und Gut und ihre Rechte auf Freiheit, in der Hoffnung, ihre Familien wieder einmal in die Arme schliessen zu können. Dazu ein passendes Zitat von Matin Luther King:

Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen,

wie Fische zu schwimmen,

aber wir haben nie gelernt, wie Brüder zu leben.

Wir klagen über ansteigende Preise und über weitere Folgen, die dieser Krieg für uns bringen könnte. Stattdessen sollten wir uns einmal Gedanken machen, was es für all die Menschen bedeutet grundlos vertrieben zu werden, alles zurückzulassen und in einem fremden Land Schutz zu suchen. Vielleicht müssen wir den Gürtel langsam enger schnallen, aber wir leben noch in Freiheit und dürfen dankbar sein, dass wir nicht täglich mit Todesängsten konfrontiert werden.

Trotz aller trauriger Begebenheiten wird sich der Frühling durchsetzen und seine Knospen spriessen lassen. Die Vögel werden morgens ihre Lieder trillern und wie gewohnt ihre Nester bauen. Wärmere Temperaturen erfreuen die Menschen und verlocken zu neuen Taten. Die Kinder warten ungeduldig auf den Osterhasen, der sicher auch dieses Jahr viele bunte Eier in lieblich zurechtgemachte Nestchen legen wird.

Liebe Lüpuerinnen, liebe Lüpuer, ich wünsche euch einen wunderschönen, gesunden Frühling, der euch viel Freude bringen soll.

Gemeinderat Leutwil

Brigitta Baumann


Jubilare

Rubli-Reynold, Valerie 30.04.1937; 85 Jahre
Gloor-Steinacher, Margaretha 29.04.1932; 90 Jahre

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.