lehrstellen

Meitlitage «light»: Durchführung auf wackligen Beinen

Text und Bild: Thomas Moor

Corona macht auch vor der «Weiberherrschaft» – dem Meitlisonntagbrauchtum im Seetal – nicht Halt. Fielen die Meitlitage in Meisterschwanden in diesem Jahr auf Grund der ausserordentlichen Situation ins Wasser, steht eine Durchführung am 6. Januar 2022 ebenfalls auf wackligen Beinen.

Weiterlesen ...

Adventsbasteln

Text und Bild: Eing.

Am vergangenen Freitag haben alle Schülerinnen und Schüler des Kindergartens, der Primar- und der Oberstufe mit viel Fleiss und Kreativität für die Schul-Adventdekoration gebastelt.

Nachfolgend einige Impressionen:

Weiterlesen ...

Nach 27 Jahren ist Schluss

Text und Bild: Dirk C. Buchser

Peter Häfeli gehört zum Bootssteg wie die 108 Schiffe. Seit 27 Jahren sorgt der Stegwart für Ordnung. Ende Jahr ist Schluss.

Mit prüfenden Augen läuft er über den Bootssteg – der Stegwart Peter Häfeli. Nur noch eine Handvoll Schiffe sind vertäut. «Bis Ende November müssen alle ausgewassert sein», erklärt der 76-jährige Stegwart des Bootsstegs Meisterschwanden. Es seien immer etwa Dieselben, welche das Auswassern bis am Schluss hinauszögerten, erzählt er schmunzelnd. «Vor allem die Fischer möchten gerne ohne Pause auf dem See bleiben.» Der Winter ist die ruhige Zeit für den Stegwart. «Hier muss der Ausleger repariert werden, und hier ist eine Schraube locker», meint Häfeli und prüft jedes Brett am Boden. Ein Ausleger wurde ersetzt und mit neuen Aluminiumblechen belegt. «Da müssen wir schauen, ob die nicht zu heiss werden. Und hier müsste man auch was machen», zeigt der Seetaler auf den Boden. Gerade der neuste Teil, der Anbau Richtung Seengen, ist von Algen überzogen. «Da muss sich dann der Nachfolger damit beschäftigen», schmunzelt er. Der Nachfolger ist Markus Fischer, auch ein langjähriger Bootsbesitzer, welcher ab dem 1. Januar das Amt des Stegwarts übernimmt.

Weiterlesen ...

Ende Jahr ist leider Schluss

Text: Dirk C. Buchser
Bild: Dirk C. Buchser / zVg.

Die «Jumelage» zwischen St. Claude de Diray und Meisterschwanden wird Ende Jahr aufgelöst. Zum Bedauern des ehemaligen Gemeindeammanns Markus Remund und dem Präsidenten des Comité de jumelage, Dölf Engeli.

Weiterlesen ...

Stirnbänder und Kinderaugen leuchten an der Schule Meisterschwanden

Text und Bild: Eing.

Dank der fleissigen Arbeit einiger engagierten Frauen leuchten auch an unserer Schule viele Kinderaugen mit ihren leuchtenden Stirnbändern um die Wette.

«Frauen bringen Kinder zum Leuchten», so das Motto. Mit dieser Kampagne möchte die «terzStiftung» Kinder im Vorschulalter sowie der 1.–3. Klassen mit handgestrickten, lichtreflektierenden Stirnbändern gegen Unfall und Kälte schützen. Über 400 fleissige Frauen haben mehr als 12'000 Stirnbänder gestrickt. Auch Frauen aus Meisterschwanden haben sich an dieser Aktion beteiligt.

Weiterlesen ...

Herzlich willkommen bei der Hypi

Text und Bild: Publireportage

Die Hypi begrüsst Martin Schneider als neuen Leiter der Geschäftsstelle in Oberrohrdorf. Als regional verankerte Bank bietet die Hypothekarbank Lenzburg als unabhängiges Finanzinstitut Bankleistungen für Private, Unternehmen und Gemeinden an.

Weiterlesen ...

Verkehrsverein Meisterschwanden-Tennwil: Bericht Generalversammlung

Text und Bild: Eing.

Präsident Beat Erni startet die GV pünktlich am 24.8.2021 mit 37 Ehren- und Vereinsmitglieder im Werkhof Meisterschwanden. Speziell begrüsst er den Ehrenpräsidenten, Hans Häfeli, Gemeindepräsident Ueli Haller und die Frauen der Markt- und Walkinggruppe, welche uns heute freundlicherweise bewirten.

Weiterlesen ...

Stimmungsvoller Lichterumzug: Gut gemacht, Kinder!

Text und Bild: Thomas Moor

Alles geritzt, alles geschnitzt und wundervoll verziert – mit Sternen, mit Tannen, mit Engeln und mit Herzen. Ja, sogar die Namen wurden in die Rüben geschnitzt. Viele leuchtende Beispiele für grenzenlose Kreativität.

Weiterlesen ...

Das musikalische «Happy Birthday» kam gut an

Text und Bild: Patrick Tepper

Am 7. November spielte die Musikgesellschaft Meisterschwanden zu Ehren der über 80-jährigen Jubilarinnen und Jubilaren in der Mehrzweckhalle auf. In Fünf-Jahres-Schritten wurde eingeladen und die Seniorinnen und Senioren freuten sich über eine kurzweilige Matinée und die Möglichkeit, beim anschliessenden Apéro der Landfrauen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen ...

Die neue First Responder Gruppe ist startklar

Text und Bild: Eing.

Die neue First Responder Gruppe wurde gebildet und der Feuerwehr Oberes Seetal angegliedert. Ab dem 1. Januar 2022 ist in den Dörfern Bettwil, Fahrwangen und Meisterschwanden bei Herz-Kreislauf-Problemen schneller Hilfe vor Ort.

Weiterlesen ...

Herbstdeko

Text und Bild: Eing.

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und überall tauchen die farbenfrohen Blätter unsere Umgebung in wundervollen Gelb-, Orange- und Rottönen. Der Herbst ist da! 

Auch in unserer Schule hat er Einzug gehalten und schmückt sie in seinen frohen Farben.

Gern zeigen wir Ihnen einige Impressionen unserer Herbst-Stimmung im Schulgebäude, natürlich erstellt von unseren fleissigen Schülerinnen und Schülern.

Weiterlesen ...

Wir sind der neue Schülerrat

Text und Bild: Eing.

Liebe Gemeinde,

gerne möchten wir uns hier in unserem Dorfheftli vorstellen.
Wir sind der neue Schülerrat der Primarschule Meisterschwanden. Das heisst in der 1.–6. Klasse wurden je zwei Schüler oder Schülerinnen gewählt, die ihre Klasse einmal pro Monat in einer Schülerratssitzung vertreten. In dieser Sitzung geht es sehr demokratisch zu. Jeder von uns hat ein Amt und diese wurden bereits verteilt. So haben wir zum Beispiel einen Präsidenten und Vizepräsidenten, zwei Protokollführer, zwei Zeitmesser und so weiter.

Weiterlesen ...

Spannender Rundgang auf www.ara-hallwilersee.ch

Text und Bild: Eing.

Die primäre Aufgabe einer Kläranlage ist die Reinigung des Abwassers. Das Einzugsgebiet der ARA Hallwilersee umfasst die Gemeinden Beinwil am See, Birrwil, Boniswil, Dürrenäsch, Fahrwangen, Hallwil, Leutwil, Meisterschwanden, Niederschongau und Seengen. Auf der Internetseite der ARA ist seit 2020 ein «interaktiver Rundgang» für die Bevölkerung aufgeschaltet.

Weiterlesen ...

Herbstausstellung der Garage Gut: Star war der Ioniq 5

Text und Bild: Thomas Moor

Die E-Mobilität polarisiert, interessiert, «elektrisiert» und zieht entsprechend Publikum an. Die Anziehungskraft, die zum Beispiel der Ioniq 5 von Hyundai ausstrahlt, ist rekordverdächtig. Das hat die Herbstausstellung der Garage Gut in Meisterschwanden eindrücklich gezeigt.

Weiterlesen ...

Herrliche Wandertage des Turnvereins im Puschlav

Text und Bild: Eing.

8 Turner des Turnvereins Meisterschwanden machten sich bereits am Donnerstagabend per PW auf ins Puschlav. Wegen der langen Anfahrt mussten wir dieses Jahr auf ÖV verzichten. Um 22.00 Uhr kamen wir in Poschiavo im Maiensäss der Familie Lanfranchi an, wo uns Fabio bereits mit warmem Zopf, Fleischplatte und Bier willkommen hiess.

Weiterlesen ...

Natürliches Nähen bei der Schriber Näh-World

Text und Bild: Patrick Tepper

Als offizielle Bernina-Vertretung stellt das Fachgeschäft Schriber in Muri im Herbst das Nähen mit natürlichen Textilien ins Zentrum. Im Set kann mit den Eco-Plant-Bags ein ökologischer Leinenstoff aus Schweizer Flachs verarbeitet werden und selbst die Pflanzen sind bereits enthalten. Beim Erwerb einer stickfähigen Bernina-Maschine ist ein Rabatt von bis zu 500 Franken möglich und Alicia Staub und Doris Gratwohl stehen als kreatives Team mit Tipps und viel Erfahrung zur Seite.

Weiterlesen ...

The show must go on!

Text und Bild: Eing.

Die Musikgesellschaft Meisterschwanden blickte an der Generalversammlung auf ein ereignisarmes und unbeständiges Vereinsjahr zurück. Bloss an zwei Anlässen kam das Publikum in den Blasmusikgenuss, jedoch bleibt die Vorfreude auf zukünftige Konzerte gross.

Weiterlesen ...

Spielend durch Meisterschwanden dank Yanick Schwarz

Text und Bild: Thomas Moor

Gesellschaftsspiele, wie etwa Brettspiele, erfreuen sich auch im digitalen Zeitalter nach wie vor grosser Beliebtheit. Dank Yanick Schwarz kommt jetzt auch Meisterschwanden ins Spiel. Er hat das Dorfspiel entwickelt, in welchem man die Gemeinde, das Gewerbe und Vereine kennenlernen kann.

Weiterlesen ...

Stellenausschreibung: Klassenassistenz für die 5. Klasse

An der Primarschule Meisterschwanden werden rund 190 Schüler und Schülerinnen vom Kindergarten bis zur 6. Klasse unterrichtet und integrativ beschult. Die Lehrpersonen, Schulleitung und Schulpflege sind darum bemüht, dass sich die Schüler und Schülerinnen an der Schule wohlfühlen, dass sie sich entfalten können und in einer entspannten Lernatmosphäre optimale Leistungen erbringen können.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.