lehrstellen

Elternverein: Ferienspass 2022

Text und Bild: Eing.

Mit der neuen Buchungsplattform von Pro Juventute konnten wir die frühere Problematik «de schneller esch de gschwinder» um 24.00 Uhr nachts umgehen. Neu gab es eine Wunschphase, in welcher alle ihre Wünsche deponieren und mit Prioritäten gewichten konnten. In der folgenden Buchungsphase wurden die Wünsche bearbeitet und so gut es ging freigegeben. Zum Schluss folgte die Restplatz-Börse für Schnellentschlossene.

Auch in diesem Jahr explodierten die Anmeldungen bei einigen Kursen. Und dies, obwohl wir bereits viele Kurse mit Zusatzdaten geplant haben. Spontan wurden die Veranstalter angefragt und kurzerhand weitere Daten freigegeben. Zusammenfassend waren es rund 350 bestätigte Kursplätze für die Kinder aus Meisterschwanden, Tennwil und Fahrwangen. Für die sportbegeisterten Kinder war das «Kult-Angebot» Tauchen im Seoner Hallenbad der absolute Run. Aber auch das Surfen war ein grosser Erfolg. Die Kinder zeigten ihr Können auf dem Surfbrett und trotzten mutig der Welle im Oana Surf. Wer jedoch lieber den Speed mit Motoren verbindet, war beim Kartfahren genau richtig. Die Tierli-Fans fanden viele Möglichkeiten. Beim Ponyreiten wurde hoch zu Pony oder als führendes Kind ein Parcour bestritten. Damit sich niemand langweilen musste, gab es diverse Steckenpferd-Wettrennen, Ziegen zum Streicheln und wunderschöne Glitzertattoos. Aber auch die Eselispielgruppe war erneut hoch im Kurs. Während beim Eseli-Spielplausch das Spielen, das Striegeln er Eseli, das Misten der Boxen und Streicheln von Kleintieren auf dem Programm stand, durften die Kinder der Eseli-Tour auf eine Reise mit der Kutsche. Alle Jahre wieder und immer wieder gerne. Ebenfalls wieder dabei war die Hundeschule. Mit viel Geduld durften die Kinder mit den Hunden Tricks und Kunststücke erarbeiten. Die Spielgruppe Strubeli war auch dieses Jahr mit dem langjährigen Kurs «Basteln» dabei. Fleissig wurden Blechdosen in hübsche Schatzdosen umfunktioniert und farbig dekoriert. Beim Kino-mit mottogetreuem Popcorn sassen ausnahmsweise viele Kinder ganz still da und verfolgten den Film über den Eisbären Lars.


2022 05 ferienspass2


Doch auch die Natur durfte nicht fehlen. Die Kinder verwandelten sich in Piraten und machten sich mit der Schatzkarte auf die Suche nach dem wertvollen Schatz im Flurenwald. Das freie Spielen und Wurstgrillieren sowie leckeres Schlangenbrot rundeten den tollen Event ab. Bei der perfekten Mischung zwischen Natur und Drachen erfuhren die Kinder unbekannte Details über die damaligen vier Drachen rund um den Hallwilersee. Zudem probierten sie selbst coole Drachenspiele aus, wie Feuerspucken und Feuerschaum auf der Hand. Um auch die älteren Kinder im Teenager-Alter zu erreichen, gab es Kurse wie Naildesign, Makramee und Handlettering. Jedes Kind konnte seine eigene Kreativität einfliessen lassen und wurde in eine unbekannte Welt der Gestaltung geführt. Wer mehr auf Action stand, kämpfte in den Teams «rot» gegen «grün» im Lasertag der Action-World um sein «Leben». Bewegung und Technik vereint – perfekt. Das absolute Highlight hinterliess beeindruckende, bleibende Spuren: der Graffiti-Workshop. Die Kinder lernten das Graffiti-Handwerk und verschönerten alle in ihrem eigenen Style die Unterführung bei der Schule Fahrwangen. Ein geniales Resultat, welches hoffentlich noch lange bestaunt werden kann. Nicht weniger kreativ ging es beim altbewährten Kurs Töpfern zu. Die Kinder kreierten wunderschöne Werke und dürfen diese bald mit viel Stolz nach Hause holen. Wer lieber magische Momente bevorzugte, kam beim Zauberer Umberto voll auf die Kosten. Fleissig wurden Tricks eingeübt und später zu Hause mit viel Stolz präsentiert. Der krönende Abschluss war die Show für alle Teilnehmenden, Eltern und Geschwister. Wer weiss, vielleicht gibt es bald Nachwuchs-Zauberei aus dem Seetal. Bei der Feuerwehr durften die Kinder nicht nur die Feuerwehrfahrzeuge aus der Ferne bestaunen, sondern gingen direkt auf eine Spritztour mit. Dazu gab es viel Wissen und Handwerk zu üben, vom Löschparcours bis hin zur Bewusstlosenlagerung. Herzlichen Dank nochmals allen Kursveranstaltern und Helfern, aber auch allen Geld- und Sachsponsoren. Ohne euch wäre dies alles nie machbar gewesen.

Wir vom Ferienpass-Team schauen auf einen gelungenen Ferienpass 2022 zurück und erinnern uns sehr gerne an die vielen leuchtenden Kinderaugen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.