lehrstellen

Familienanlass Fischzucht

Text: Eing.
Bild: mistralfamilie auf Pixabay

Jeder weiss, dass der Speisefisch auf der Menükarte aus einem Detailhandelsgeschäft kommen kann. Aber … was geschah vorher?

Genau dieser Frage gingen acht Familien mit etwa 20 Kindern nach, gemeinsam mit dem Sportfischerverein Hallwilersee in Meisterschwanden. In der Brutanstalt bei der Seerose erlebten wir den gesamten Kreislauf der Fischerei-Aufzucht. In drei Gruppen erhielten wir nützliches Wissen über die Fischerei/Anglerei und ihre Gesetze. Oder hätten Sie gewusst, dass das sogenannte «Würmli-Baden» am Ufer verboten ist, wenn man kein gültiges Fischerei-Patent und eine Lizenz hat?

Jung und Alt bestaunte die hohen Gläser mit frischen Fisch-Eiern, sogenanntem Laich. Ganz wachsame Augen fanden im Laich die schwarzen Punkte, welche die Babys sind. In den grossen Becken, die mit einem ausgeklügelten System frisches Seewasser erhalten, schwammen bereits tausende kleine Hechte und Balen (Felchen). So sind sie bereits an das heimische Wasser gewöhnt und erhalten die Nahrung, welche sie benötigen. Die Mitglieder vom Sportfischerverein zeigten uns mit viel Geduld ihre Arbeitsstätte, sie klärten uns über heimische Fische auf und halfen, das erste Mal eine Angelrute in die Hand zu nehmen.

Das absolute Highlight jedoch bei allen Besuchern war die Bootsfahrt mit anschliessender «Reusen-Leerung». So waren wir live dabei, als die Hechte den Weg aus ihren Reusen zur Brutanstalt fanden. Der krönende Abschluss war ein leckeres Mittagessen mit Hallwilersee-Fischknusperli. Die waren doch sooo lecker, dass das eine oder andere Mitglied gleich selbst noch etwas Fisch für zu Hause kaufen musste. Und wenn Sie selbst gerne interessante Eindrücke sammeln oder einheimischen Fisch direkt ab See kaufen möchten, finden Sie auf der Website https://sfv-hallwilersee.ch/ sämtliche Informationen.

Der Elternverein bedankt sich herzlich für den interessanten Vormittag und die tolle Bewirtung. Wir kommen wieder.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.