lehrstellen

Oliver Hochuli beim Mischen und Formen der Saatkugeln. Andreas Flammer faltet und stempelt die Verpackung.

Neu im Angebot: Saatkugeln

Text und Bild: Cornelia Suter

Tagein, tagaus produzieren die Klientinnen und Klienten der Stiftung Gärtnerhaus Produkte für ihren Laden. Wir zeigen wir Ihnen, wie das funktioniert.

«I be chli am Dräckele wie früecher im Sandchaste», witzelt Oliver Hochuli, als wir ihn schon früh am Morgen besuchen. Die Arbeit macht ihm sichtlich Spass. «Zuerst wägen wir 400 Gramm Erde ab, dann kommen 250 Gramm Tonpulver dazu und erst zum Schluss noch 6 Gramm Saatgut», erklärt der Klient der Stiftung Gärtnerhaus. Was im Saatgut enthalten ist, will er uns dann aber doch nicht verraten: «Nein, das ist eine Überraschung. Sie können die Kugeln einfach in weicher Erde im Garten zerbröseln und dann geduldig abwarten, was für schöne Blumen wachsen», lächelt Hochuli.

Erst seit ein paar Wochen sind die Saatkugeln nun im Laden erhältlich. «Wir haben lange gepröbelt und verschiedene Saatbriefli zusammengestellt, bis wir die richtige Mischung gefunden haben», verrät uns der Teamleiter Timo Burkart und ergänzt freudig: «Nun haben wir aber bereits erste Bestellungen. Darunter ein Grosskunde, welcher die Saatkugeln für einen Adventskalender verwendet, den er wiederum an seine Kunden verkauft.» Dazu gestaltet Andreas Flammer schöne Verpackungen. Der Klient arbeitet genau nach Vorlage, sodass jedes Säckchen gleich aussieht. Zum Schluss stempelt er Blumenmotive auf: «Hier ist es wichtig, dass die weisse Farbe genau richtig verdünnt wird. Sonst gibt es ein Gschmier», erklärt der Profi. Ein neues Produkt, welches also beim Herstellen und Schenken Freude bereitet … 


2022 07 saatkugeln3

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.