lehrstellen

Ratgeber TopPharm-Apotheke

Impfen/Impfsaison

Text: Eing.
Bild: qimono auf Pixabay

Eine vorbeugende Impfung schützt uns vor einer «gefährlichen» Krankheit und deren Folgen. Sie gehört zu den grössten Errungenschaften der modenen Medizin und verhindert jedes Jahr bis zu 3 Millionen Todesfälle.

Weiterlesen ...

Herbstblues

Text und Bild: Eing.

Die Tage werden wieder deutlich kürzer, die dunklen Abende länger. Wir trauern dem Sommer hinterher, auch wenn er in diesem Jahr fast kein richtiger war.

Viele von uns haben keine grösseren Probleme mit dem Wechsel der Jahreszeiten, doch einigen fehlt das Sonnenlicht so, dass sie leiden. Sie fühlen sich unwohl, werden zunehmend müder, ja manchmal fühlen sie sich völlig antriebslos. Hier braucht es Unterstützung.

Weiterlesen ...

Medikamenten- /Chemikalienentsorgung

Text: Eing.
Bild: Pixabay

Medikamente können auf verschiedene Arten in die Umwelt gelangen. Die wichtigsten werden hier kurz aufgezeigt:

  1. Durch verschmutztes Wasser bei der Herstellung
  2. Durch menschliche Exkremente (Stuhl/Urin) während einer Behandlung
  3. Durch nicht korrekte Entsorgung von Medikamenten, welche verfallen oder nicht mehr benötigt werden.
Weiterlesen ...

Ungebetene Gäste

Text und Bild: Eing.

Alle Jahre wieder dieses unleidige Thema: Meist nach den Ferien kommen auf den Köpfen der Kinder Läuse mit in die Schulen, Kindergärten und Kitas.

Woher die Läuse kommen, lässt sich selten sicher sagen. Meistens sind sie ein Mitbringsel aus den Ferien oder einem Lager. Klar ist, dass sich Läuse aufs Vermehren spezialisiert haben. So lebt eine erwachsene, nur 2,5 bis 3,5 mm kleine Laus etwa 4 Wochen und legt in dieser Zeit 100 bis 180 Eier, die Nissen, und klebt diese mit einem wasserunlöslichen Kleber ans Haar. Damit es die Tierchen auch schön warm haben, tut sie das nur in unmittelbarer Nähe zur Kopfhaut. Nach wenigen Tagen schlüpfen die fast noch durchsichtigen Laus-Larven. Nach 9 Tagen sind diese geschlechtsreif und nach 2 weiteren Tagen geht das Ganze von vorne los.

Weiterlesen ...

Reisen/Ferien: gute Vorbereitung ist «Alles»

Text: Eing.
Bild: Kai Reschke auf Pixabay

Planen Sie jetzt trotz Covid-19 einige Tage Ferien? Sie haben Recht, so eine Auszeit tut der Seele gut. Haben Sie an alles gedacht?

Besuchen Sie uns 4 bis 6 Wochen vor der Reise und nehmen Sie gleich Ihre «alten» Reisemedikamente aus Ihrer Apotheke mit. Gerne schauen wir, was noch brauchbar ist und ergänzen Ihre Reiseapotheke wo notwendig. Egal wohin Sie reisen: Einige Dinge aus der Apotheke sind ein «Muss» für die Ferien, dazu zählt das Desinfektionsmittel, der Schnellverband, aber auch Ihre Dauermedikamente und natürlich ein Fieber- resp. Schmerzmittel. Sinnvoll sind sicher auch ein Mittel gegen Insektenstiche, Allergie, Durchfall und Erbrechen und je nach Destination auch noch «anderes» aus Ihrer Apotheke. Das Reiseziel, Ihre Reiseart (ob Trekking, Hotel, Schiffsreise u. a.), der Zeitpunkt (Klima), ob als Familie oder als «Single» unterwegs, die Erreichbarkeit von medizinischer Versorgung, der medizinische Standard des Landes, all das beeinflusst Ihre Reiseapotheke, die Medikamente, die Vorsichtsmassnahmen, die zu treffen sind.

Weiterlesen ...

Brennt es?

Text und Bild: Eing.

Immer wieder kommt es vor, insbesondere bei Frauen, seltener auch bei Kindern oder bei Männern, dass das Wasserlösen Probleme bereitet. Meistens äussern sich die Beschwerden durch vermehrten Harndrang, wobei die Harnmenge oftmals nur gering ist. Sehr unangenehm kann dabei das Brennen sein, häufig begleitet durch krampfartige Schmerzen, vor, während und nach dem Harnlösen. Selten kommt Fieber hinzu. Aufpassen muss man unbedingt bei Kindern. Hier sollte bei Verdacht unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Weiterlesen ...

Komplementärmedizin und ihr Einsatz

Text: Eing.
Bild: Kai Reschke auf Pixabay

Unter Komplementärmedizin versteht man Therapie- und Diagnoseverfahren, die ausserhalb des schulmedizinischen «Mainstreams» stehen, aber die klassische Schulmedizin ergänzen sollen.

Weiterlesen ...

Frühjahrsputz

Text: zVg.
Bild: stormy auf Adobe Stock

Steht die Sonne wieder höher am Himmel, haben wir das Bedürfnis, den Wintermuff loswerden zu wollen. Wir putzen unsere Wohnungen und Gärten und sollten dies vielleicht auch – im übertragenen Sinne –  mit unserem Darm tun.

Weiterlesen ...

Dr schwarzi Fläck uff dr’ Hutt

Text: Eing.
Bild: zVg.

Es gibt verschiedene Arten von Hautkrebs, am gefährlichsten ist der schwarze Hautkrebs (Melanom). Pro Jahr erkranken ca. 2800 Menschen in der Schweiz an einem Melanom[1]. Im Gegensatz zum häufigeren weissen Hautkrebs kann das Melanom Metastasen bilden und somit den Krebs im Körper streuen.

Weiterlesen ...

Welcher Duft passt Ihnen?

Text und Bild: zVg.

Seit Jahrhunderten werden Duftpflanzen zur Linderung von Beschwerden und zur Erhaltung der Gesundheit eingesetzt. Denken wir nur an die alte Tradition der Klostergärten, in denen diese und andere Heilpflanzen seit jeher angebaut werden. Das Wesentliche der Duftpflanzen sind ihre ätherischen Öle. Wir alle kennen die wohltuenden Düfte von Zimt und Orange, aber auch die klärenden wie Eucalyptus und Thymian. Wussten Sie, dass all diese Aromen nicht nur angenehm duften, sondern auch auf natürliche Weise eine medizinische Wirkung auf uns Menschen haben? Genutzt wird dieses Wissen in der sogenannten Aromatherapie.

Weiterlesen ...

Ohrenprobleme? Ein Blick ins Ohr schafft Klarheit.

Text und Bild: zVg.

Welch Wunderwerke sind unsere Ohren! Funktionieren sie tadellos, hören wir Lautes und Leises, Geräusche und Töne und orientieren uns so. Doch wie unangenehm ist es, wenn wir das Gefühl haben, nicht mehr recht zu hören, weil sich alles dumpf anhört. Tritt der Hörverlust plötzlich und aus heiterem Himmel auf, muss unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden – es könnte sich um einen Hörsturz handeln. Ist es lediglich ein stärker werdendes Dumpfheitsgefühl, liegt in der Regel keine ernsthafte Erkrankung vor, sondern hat sich schlicht zuviel Ohrenschmalz angesammelt.

Weiterlesen ...

Impfen?

Text und Bild: zVg.

Aufgrund der aktuellen Situation ist das Impfen wieder in aller Munde. Da stellt sich für viele wieder einmal die Frage: Soll ich mich, mein Kind, mein Baby impfen lassen oder nicht?

Weiterlesen ...

Wenn das Wachsen weh tut

Text und Bild: zVg.

Man staunt immer wieder, wie schnell Kinder wachsen. Hat man im Frühjahr eine Hose, ein Paar Schuhe oder eine schöne neue Jacke gekauft, sind die Kleider im Herbst schon wieder zu klein. Oft machen Kinder regelrechte Wachstumsschübe. Das kann nicht nur für das Portemonnaie, sondern auch für die Kinder selbst belastend sein.

Weiterlesen ...

Immunstark in den Winter

Text und Bild: zVg.

Welches Kind freut sich nicht, wenn wieder die Zeit des Guetzlibackens und der feinen Mandarinli und Orangen da ist. Dekorativ aufgetürmt locken die Früchte in den Läden zum Kauf.

Weiterlesen ...

Wenn der Schuh drückt

Text und Bild: zVg.

Die Sommerhitze ist vorbei, der Herbst noch nicht wirklich da – eine wunderbare Zeit zum Wandern. Doch passen den Kindern noch die Wanderschuhe vom letzten Jahr? Wenn es neue gibt, müssen diese zunächst eingelaufen werden, doch nicht immer reicht die Zeit und schon stehen die Ferien vor der Tür.

Weiterlesen ...

Schuleintritt

Text und Bild: zVg.

«Mami, ich kann nicht einschlafen» – «Papi, ich habe Bauchweh!». Wie aus dem Nichts klagt das Kind über Einschlafprobleme, ist müde, unausgeglichen, vielleicht sogar weinerlich, kann sich nur schlecht konzentrieren oder hat immer wieder diffuse Schmerzen – besonders einige Wochen nach dem Start ins Schulleben oder nach Übertritt in eine neue Schulstufe.

Weiterlesen ...

Wenn Zecken lauern …

Text und Bild: zVg.

Was ist schöner, als bei sonnigem Sommerwetter durch Wald und Flur zu streifen oder es sich im Garten gemütlich zu machen? Doch am Waldrand, auf Waldlichtungen und auch im heimischen Grün lauert die Gefahr. Hier leben die 2 bis 4 mm langen, zur Familie der Spinnentiere gehörenden Zecken.

Weiterlesen ...

Sonnenschein auf unserer Haut

Text und Bild: zVg.

Der Sommer ist da und mit ihm die stärkste Sonneneinstrahlung des Jahres. Prinzipiell tut die Sonne gut und gibt uns Energie. Doch hat sie auch, wie wir alle wissen, ihre Schattenseiten. So sollte ein guter Sonnenschutz nicht in Frage gestellt werden. Liegt ihre Sonnencrème parat? Ist sie noch zu gebrauchen oder sollte sie ersetzt oder zumindest ergänzt werden?

Weiterlesen ...

Wenn die Seele leidet

Text und Bild: zvg

Auf Grund der aktuellen Situation mit der Corona-Epidemie müssen unsere Kinder und auch wir Eltern tagelang – ja wochenlang zu Hause bleiben. Was anfänglich für den einen oder anderen von uns auch als Chance wahrgenommen wurde, nun endlich lange Aufgeschobenes in Haus und Garten erledigen zu können, wird nun allmählich für alle zur Durchhalteübung oder gar zur Zerreissprobe. Home-Office, Schulunterricht daheim und Kinderunterhaltung ist nicht einfach unter einen Hut zu bringen. Die aufgestaute Energie können wir nun nicht mehr so einfach loswerden, und so fällt manche Diskussion am Küchentisch heftiger aus.

Weiterlesen ...

Die Pollen fliegen wieder …

Text und Bild: zvg

Wenn die Tage länger und wärmer werden, freuen sich die Einen über das Erwachen der Natur und das Blühen, für die Anderen beginnt die unangenehme Zeit der Pollenallergie.

Weiterlesen ...

Schneespass – nicht immer ohne Folgen

Text und Bild: zvg

Winter! Schnee und Sonnenschein locken uns hinaus auf die Ski- und Schlittelpiste. Welchen Spass macht es, die Hänge hinunter zu sausen! Doch nicht immer gelingt die Kurve und der Schlitten will nicht dahin, wo wir gerne wollen. Schnell landen wir dann auf dem mehr oder weniger harten Untergrund. Es muss ja nicht gleich etwas gebrochen sein, aber Prellungen und blaue Flecken sind auch schmerzhaft und unangenehm.

Weiterlesen ...

Heisse Köpfe an kalten Tagen

Text und Bild: zvg

Hat unser Kind Fieber, wissen wir, es ist krank. Doch was ist Fieber eigentlich? Fieber ist ein Teil unseres natürlichen Abwehrmechanismus. Ein Infekt beginnt häufig mit Schüttelfrost. Dabei versucht der Körper durch Muskelzittern die Körpertemperatur zu erhöhen, um das Immunsystem anzukurbeln. Arme und Beine werden kalt, während sich die Körpermitte aufheizt. Steigt die Temperatur jedoch zu stark an, versucht der Körper durch Schwitzen die Hitze wieder los zu werden. So gewinnen wir den Eindruck, gleichzeitig zu frieren und zu schwitzen – die Regulation der Körpertemperatur scheint ausser Rand und Band.

Weiterlesen ...

Mutige Kinder

Text und Bild: zvg

Miro ist heute mit seinem Velo allein unterwegs ins Training. Draussen ist es bereits finster. Der Neunjährige und sein Grosi sind jedoch der Meinung, dass er das schon alleine schafft, denn für alle Fälle hat ihm sein Grosi ihre Limmex-Uhr mitgegeben …

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.