lehrstellen

Ratgeber TopPharm-Apotheke

Die Pollen fliegen wieder …

Text und Bild: zvg

Wenn die Tage länger und wärmer werden, freuen sich die Einen über das Erwachen der Natur und das Blühen, für die Anderen beginnt die unangenehme Zeit der Pollenallergie.

Bei Kindern treten die allergischen Symptome auf Pollen selten schon im Kleinkindalter auf, die meisten reagieren erst, wenn sie älter sind. Die Behandlung bei kleinen oder schulpflichtigen Kindern ist oft nicht einfach, da die wenigen für Kinder geeigneten Medikamente unerwünschte Wirkungen wie Müdigkeit haben können. Es lohnt sich also umso mehr, bereits vor der Saison mit vorbeugenden Mitteln Gegensteuer zu geben. Nur, wann ist vor der Saison? Wann soll mit der Vorbeugung, wann mit einer Therapie begonnen werden? Licht ins Dunkel kann hier der Allergie-Check in Ihrer kinderapotheke bringen. Mit ein wenig Blut aus der Fingerkuppe können wir die häufigsten Allergien bestimmen und im Falle der Pollen auch sagen, ab wann mit Symptomen gerechnet werden muss. Gerne zeigen wir Ihnen und Ihrem Kind im persönlichen Gespräch im Beratungsraum, welche Präparate sich am besten eignen und wann damit gestartet werden sollte. Dabei können wir unter anderem auf eine breite Palette pflanzlicher Arzneien, auf die bewährten Schüsslersalze oder individuell zusammengestellte Spagyrik-Sprays zurückgreifen. Nicht immer sind für die Beschwerden ausschliesslich Pollen schuld. Eine versteckte Allergie auf Milben, Katzen oder Gräser kann die Symptome verstärken oder überlagern.

Unsere bei medinfom zertifizierten kinderexperten sind dank Aus- und Fortbildungen immer auf dem neusten Stand der Forschung und sie kennen die aktuellen Empfehlungen rund um die Therapie von allergischen Symptomen bei Kindern und Erwachsenen.

Nutzen Sie unser Fachwissen und lassen Sie sich von Ihrem persönlichen kinderexperten in der kinderapotheke beraten.

Barbara Kursawe, Apothekerin
TopPharm Homberg Apotheke
zertifizierte medinform-kinderapotheke

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.