lehrstellen

Ratgeber TopPharm-Apotheke

Wenn Zecken lauern …

Text und Bild: zVg.

Was ist schöner, als bei sonnigem Sommerwetter durch Wald und Flur zu streifen oder es sich im Garten gemütlich zu machen? Doch am Waldrand, auf Waldlichtungen und auch im heimischen Grün lauert die Gefahr. Hier leben die 2 bis 4 mm langen, zur Familie der Spinnentiere gehörenden Zecken.

Zecken lassen sich nicht von Bäumen fallen. Sie klammern sich mit ihren Hinterbeinen an Gräsern und Büschen fest und warten auf einen vorbei kommenden Wirt (Katze, Hund, Mensch). Um sich weiter zu entwickeln, müssen Zecken Blutmahlzeiten aufnehmen. Mit dem Rüssel bohren sie sich in die Haut und halten sich mit ihren vielen Widerhaken fest. Beim Stich, häufig an nicht gut einsehbaren Stellen, wie am Haaransatz, hinter den Ohren oder in der Leiste, sondern sie lokal betäubende, entzündungshemmende und blutstillende Substanzen ab, so dass der Stich häufig nicht sofort bemerkt wird. Gefährlich ist nicht der Zeckenstich selbst, sondern die übertragenen Krankheitserreger. Neben verschiedenen Bakterien und Parasiten ist dies ein Bakterium, das die sogenannte Lyme-Borreliose überträgt. Diese sollte, sobald erkannt, antibiotisch behandelt werden, um bleibende Schäden an den Organen zu verhindern. Mit immerhin 2 bis 3% sind Zecken auch Träger des FSME-Virus, Auslöser der Frühsommer-Meningoenzephalitis, einer schweren Hirnhautentzündung, die in seltenen Fällen zum Tod führen kann. Gegen diese schwere Erkrankung gibt es keine ursächliche Behandlung, aber eine Schutzimpfung. Sind Sie oder Ihre Kinder häufiger in der Natur unterwegs, empfiehlt es sich, über eine solche Impfung nachzudenken.

Sollten Sie entdecken, dass eine Zecke sich in Ihre Haut gebohrt hat, entfernen Sie sie sofort durch senkrechtes Ziehen mit Hilfe einer Zeckenkarte oder -zange und desinfizieren Sie die Stichstelle. Notieren Sie das Stichdatum und markieren Sie die Stichstelle. Treten nach einem Zeckenstich Symptome auf, sollte unverzüglich eine Fachperson aufgesucht werden. Bei der Entfernung einer Zecke oder sonstigen Fragen hilft Ihnen das Team der TopPharm kinderapotheke gerne weiter.

Sabine Brentrup, Apothekerin
TopPharm Homberg Apotheke
zertifizierte medinform-kinderapotheke

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.