lehrstellen

Gemeindenachrichten

Aus dem Gemeinderat

Werte Reinacherinnen und Reinacher

Neue Führungsstruktur an der Volksschule Aargau
Das Aargauer Stimmvolk hat am 27. September 2020 deutlich ja gesagt zur Abschaffung der Schulpflegen an der Volksschule. Etwas verwirrend ist allerdings, dass das nur für die Primarschulen gilt und nicht für die Oberstufen-Kreisschulen. Somit wird aus der Kreisschulpflege aargauSüd neu der Vorstand der Kreisschule aargauSüd und aus dem Kreisschulrat aargauSüd wird neu die Abgeordnetenversammlung Kreisschule aargauSüd. Betreffend den Rechten, Pflichten und Aufgaben ändert sich nichts, das Einzige was sich ändert, sind die Namen der entsprechenden Behörden. Ob das im Sinne des Stimmvolkes ist, sei dahingestellt. Ganz anders sieht es mit der Umsetzung auf Stufe der Primarschulen aus. Durch die Abschaffung der Schulpflegen geht die strategische Führung der Primarschulen in die Verantwortung des Ressortvorstehers Bildung des Gemeinderates. Ich freue mich, dass ich diese neue und grosse Verantwortung übernehmen darf und ich bin sicher, dass ich zusammen mit der Schulleitung und dem Kollegium unsere Primar-Kreisschule Reinach-Leimbach in eine erfolgreiche Zukunft führen werde. An dieser Stelle bedanke ich mich bereits heute bei allen Lehrerinnen und Lehrern, sowie allen Schulleiterinnen und Schulleitern sowie bei den Schulsekretärinnen und den Hauswarten für die Unterstützung. Herzlichen Dank. Uns erwarten interessante Herausforderungen, welche wir gemeinsam meistern werden. Ebenfalls bedanke ich mich bei den abtretenden Mitgliedern der Schulpflege Reinach, welche jahrelang, ja sogar teilweise jahrzehntelang, die strategische Führung der Schule Reinach innehatten.

KV-Schulhaus heisst neu Schulhaus Güggel
Der Schulstart im ehemaligen KV-Schulhaus an der Hauptstrasse 80 ist geglückt. Nachdem die Schulklassen nach den Sommerferien eingezogen sind, haben die beiden Schulsekretariate, Schulsekretariat der Kreisschule aargauSüd sowie Schulsekretariat der Primarschule Reinach-Leimbach, ebenfalls ihre neuen Räume bezogen. An der Sitzung vom 6. Dezember 2021 hat der Gemeinderat entschieden, das ehemalige KV-Schulhaus, in Anlehnung an die ehemaligen Besitzer, den Zigarrenfabrikanten «Gautschi und Hauri», genannt «Güggel-Gautschi», in «Schulhaus Güggel» umzubenennen. Das Geschichtsträchtige Haus wird der Schule noch viele gute Dienste erweisen.

Kein Bärzeli-Apéro
Obwohl der Gemeinderat im Herbst noch der festen Überzeugung war, den traditionellen Bärzeli-Apéro im Saalbau durchführen zu können, wurde er eines Besseren belehrt. In Folge der epidemiologischen Lage sah sich der Gemeinderat gezwungen, auch im Jahr 2022 keinen Bärzeli-Apéro durchzuführen und musste diesen leider absagen.

Der Entscheid, das Reinacher Jugendfest im 2022 abzusagen, war richtig
Bekanntlich hat der Gemeinderat Reinach zusammen mit der Schulpflege und der Schulleitung schweren Herzens entschieden, dass im Jahr 2022 kein Jugendfest in Reinach stattfinden wird. In der Folge wurde ich mehrmals darauf angesprochen, dass im Sommer 2022 eine Durchführung bestimmt wieder möglich sein werde. Die aktuelle Lage zeigt jetzt allerdings, dass der Entscheid vom letzten Sommer richtig war. Leider musste auch die WYNAexpo 2022 auf das Jahr 2023 verschoben werden. Somit hoffen wir, dass die WYNAexpo vom 27. bis 30. April 2023 in Reinach stattfinden wird, und auch das Reinacher Jugendfest Anfang Juli 2023 durchgeführt werden kann.

Neuer Revierförster und Betriebsleiter Forstbetrieb aargauSüd
Der Forstbetrieb aargauSüd, welcher die Waldungen der 6 Gemeinden Reinach, Menziken, Beinwil am See, Birrwil, Burg und Leimbach betreut, hat ab 1. April 2022 einen neuen Betriebsleiter. Bekanntlich geht Ueli Wanderon Ende April 2022 in Pension. Als Nachfolger hat der Gemeinderat Reinach Christian Siegrist, wohnhaft in Menziken, als neuen Revierförster für den Forstbetrieb aargauSüd angestellt. Ich bin überzeugt, dass er als Betriebsleiter den Forstbetrieb aargauSüd erfolgreich in die Zukunft führen wird und freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit.

Bruno Rudolf, Gemeinderat
Ressorts Bildung, Forstwirtschaft

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.