lehrstellen

Abseits Luzern, die etwas andere Stadtführung

Text und Bild: Eing.

Draussen vor dem Quai4-Markt am Alpenquai durften wir Frauen unseren Tourenguide Pit kennenlernen. Er stellte sich kurz vor und nahm uns anschliessend mit auf eine interessante Führung durch die Stadt und sein bisheriges Leben.

Wir starteten beim Quai4-Markt, welcher ein farbenfroher, regionaler und saisonaler Laden ist und zusammen mit verschiedenen Restaurants zum Verein «Wärchbrogg» gehört. Dieser Verein bietet psychisch beeinträchtigten Menschen einen Arbeitsplatz. Sei es im Verkauf, im Restaurant oder in der eigenen Werkstatt, wo diverse Aufträge der Stadt oder von anderen Geschäften erledigt werden.

Auch Pit hat nicht nur Schönes hinter sich. Er führte uns zu verschiedenen Stationen und sozialen Einrichtungen. Vom Inseliquai zur Velostation der Caritas, weiter durch die lange Bahnhofsunterführung zum Vögeligärtli und dann Richtung Reuss. Bei jeder Station hatte er Interessantes aus vergangenen und aktuellen Zeiten zu berichten. Ebenfalls erzählte er uns «fremden» Frauen spannend seine Lebensgeschichte. Als trockener Alkoholiker hat er einiges zu erzählen und fast sein ganzes Leben unterscheidet sich von einem geregelten Alltags- und Familienleben. Mit seiner Offenheit, soviel Persönliches, Tiefes und Eigenes aus seinem Leben preiszugeben, beeindruckte er uns sehr.

Anschliessend gabs für uns 20 Frauen ein feines Nachtessen im Restaurant, bevor uns der Zug wieder zurück ins Seetal brachte.

2022 06 frauenverein luzern

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.