lehrstellen

Es ist wieder Zeit für den zauberhaften Märliwald

Text und Bild: Fabienne Hunziker

Es ist diese Zeit des Jahres, in welcher man den zauberhaften Märliwald wieder bestaunen kann. Auf vergrösserter Fläche mit vielen neuen Sujets und rund 40 Tannenbäumen ist der in diesem Jahr neu inszenierte, begehbare Märliwald noch bis am 28. Dezember jeweils ab 16.30 Uhr in Betrieb.

Der neu gestaltete Märliwald erstreckt sich über eine Fläche von rund 1000 m². Der achtköpfige Vereinsvorstand mit Präsident und Märliwaldvater Peter «Busi» Sandmeier, ist mit dem neuen Konzept mehr als zufrieden. Bereits am Tag der Fertigstellung konnten es die ersten Besucherinnen und Besucher kaum erwarten, durch den mit viel Herzblut gestalteten Tannenwald zu schlendern und die wunderbare Stimmung zu geniessen. Der breite Gehweg ermöglicht in diesem Jahr einen grösseren Blickwinkel auf die einzelnen Figuren und Sujets. Neben den zahlreichen optischen Highlights und Details, welche es überall zu entdecken gibt, lohnt es sich auch, überall genau hinzuhören. In die Märchenwelt eintauchen, den Alltag vergessen und sich von dieser warmen Atmosphäre berieseln lassen, genau das ist es, was Gross und Klein auch in diesem Jahr sehr geniessen. Den Geschichten lauschen, den Wichteln beim Verpacken von Geschenken zusehen oder skifahrende Chläuse beobachten, wo sonst kann man das schliesslich tun? Bereits im Sommer starteten die ersten Vorbereitungen und Funktionstests an den rund 50 beweglichen Figuren. Nach weit über 1000 Arbeitsstunden und drei sehr intensiven Arbeitstagen wurde der Märliwald an der Unterdorfstrasse am 20. November eröffnet. Dank der rund zwanzig Helferinnen und Helfer und der Unterstützung durch Sponsoren, Gönner und Paten erstrahlt der Seenger Märliwald noch bis Ende Dezember in all seiner Pracht.

Eine Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

 

2021 12 verein maerliwald1

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.