lehrstellen

Gemeindenachrichten

Leiter Finanzen

Beat Rölli, Leiter Finanzen, hat seine Stelle per 28. Februar 2022 gekündigt, da er in einer anderen aargauischen Gemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat. Beat Rölli hat seine Stelle im November 2002 angetreten und führte die Finanzverwaltungen der Gemeinden Seen-gen, Egliswil und Ammerswil mit grossem Engagement. Der Gemeinderat bedauert seinen Weggang sehr und dankt Beat Rölli bereits heute für seinen grossen und kompetenten Einsatz. Die Stelle wurde bereits zur Neubesetzung ausgeschrieben.


Brennholz bestellen

Frisches Brennholz aus unserem Wald können Sie jetzt wieder bestellen. Der aktuelle Brennholzbestellschein ist auf der Homepage des Forstbetriebs Rietenberg www.forst-rietenberg.ch erhältlich.


Unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte erteilt. Die Auskunft findet an zwei oder drei Montagen pro Monat, 17.30 – 18.30 Uhr ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg statt. Nächste Termine: 8. und 22. November / 6. und 13. Dezember.


Grüngutentsorgung im Wald

In letzter Zeit musste wiederholt festgestellt werden, dass Grüngut im Wald entsorgt wird, was widerrechtlich ist. Der Wald ist keine Grüngutdeponie. Für die Entsorgung von Grüngut steht die Grüngutabfuhr zur Verfügung. Die Daten können dem Abfallkalender entnommen werden.


Stipendien und Darlehen

Mit Ausbildungsbeiträgen unterstützt der Kanton Aargau Menschen, die ihre Ausbildung nicht alleine finanzieren können. Ausbildungsbeiträge werden als Stipendien und rückzahlbare zinslose Darlehen gewährt.Während für erste Ausbildungen der Sekundarstufe II (berufliche Grundbildung, Mittelschulen) haupt-sächlich Stipendien gewährt werden, besteht für Ausbildungen der Tertiärstufe (Universität, ETH, Fachhochschulen, höhere Fachschulen) eine fixe Verknüpfung von Stipendien mit Darlehen. Weitere Informationen und Gesuchsformulare finden Sie unter www.ag.ch/stipendien.


Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Äste von Bäumen, Hecken und Sträuchern, die auf Gehwege und Strassen hinausragen, behindern die Fussgänger und gefährden den Strassenverkehr. Die Eigentümer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen sind verpflichtet, die in das Lichtraumprofil der Verkehrsflächen ragenden Bäume und Sträucher dauerhaft zurückgeschnitten zu halten. Einfriedungen haben einen Abstand von 60 cm, gemessen ab Strassenmark, aufzuweisen. Die gesetzlichen Mindesthöhen, die frei sein müssen, betragen:

  • bei Fahrbahnen 4.5 Meter
  • bei Gehwegen und Trottoirs 2.5 Meter

Die Liegenschaftsbesitzer sind zum regelmässigen Rückschnitt verpflichtet. Zu beachten ist, dass Verkehrssignale, Strassenschilder und Strassenbeleuchtungen nie verdeckt und die auferlegten Sichtzonen bei Ausfahrten in öffentliche Strassen stets freigehalten sind (30 m bei einer Beobachtungsdistanz von 2.5 m). Bäume, Hecken und Sträucher, welche bis 30. November 2021 nicht zurückgeschnitten sind, werden auf Kosten der Eigentümer zurückgeschnitten.


Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

  • René und Martina Haller, Seengen: Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe, Ersatz Fenster und Renovation Innenräume, Gebäude Nr. 936, Parzelle Nr. 2997, Matten 4
  • Eckhard und Erika Müller, Seengen: Wintergarten unbeheizt, Gebäude Nr. 754, Parzelle Nr. 3039, Chriesiweg 1
  • Roger Fricker, Seengen: Luft-/Wasserwärmepumpe, Gebäude Nr. 146, Parzelle Nr. 376, Schlattweg 25
  • Grundmann AG, Seengen: 2 Einfamilienhäuser mit Garage und Aussenlift, Parzellen 1400 und 1401, Seeblickweg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.