lehrstellen

Barbara Stutz übergibt die Leitung der AKB Seengen nun an Manuel Calvo.

Stabsübergabe bei der AKB Seengen

Text und Bild: Cornelia Suter

13 Jahre lang leitete Barbara Stutz die AKB in Seengen, früher Fahrwangen. Nun ist Schluss. Zum Jahreswechsel hat sie den Stab an ihren ehemaligen Stellvertreter Manuel Calvo weitergereicht.

«Bald habe ich wieder mehr Zeit für Sport und meine Familie», Barbara Stutz strahlt förmlich bei diesen Worten. Schliesslich hat sie eine 15-monatige Enkelin, welche nun etwas mehr Aufmerksamkeit von ihrem «Nani» bekommen soll. Fast 22 Jahre lang ist sie der Aargauischen Kantonalbank schon treu: «Nur die Lehre habe ich bei der UBS gemacht», lacht die Seengerin. Danach hat Barbara Stutz bei der AKB Lenzburg, Muri, Fahrwangen und zum Schluss über 6 Jahre als Niederlassungsleiterin in Seengen gearbeitet.

«Nun wird es Zeit, etwas kürzer zu treten», erklärt Stutz und ergänzt mit einem Schmunzeln: «Nach dieser anspruchsvollen Zeit freue ich mich darauf, mit reduziertem Pensum weiterzuarbeiten». Und ihr Nachfolger? «Ich bin noch etwas jünger», lacht Manuel Calvo. 100% und mehr zu arbeiten ist er sich wohl bereits gewohnt, schliesslich arbeitet er seit gut 4 Jahren mit Barbara Stutz zusammen bei der AKB Seengen. «Manuel Calvo war bisher mein Stellvertreter und kennt daher die Geschäfte und das Team bereits bestens», unterstützt Barbara Stutz. Die meisten ihrer Privatkunden will die ehemalige Filialleiterin aber selbst weiter betreuen.

«Barbara Stutz bleibt uns in einem Teilzeitpensum erhalten», erklärt Manuel Calvo. Der neue Niederlassungsleiter freut sich, dass «seine kleine Familie», wie er sein Team nennt, in Seengen zusammenbleibt. «Ich möchte alles weiterhin so erfolgreich versuchen zu führen, wie dies Barbara Stutz bisher gemacht hat und da spielt die Kundenzufriedenheit und die Stimmung im Team natürlich eine wichtige Rolle», erklärt Manuel Calvo.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.