leimbach metall

lehrstellen

Die W15 als Plattform für das einheimische Gewerbe

Text und Bild: Patrick Tepper

Am 10. November orientierte das OK der Regionalmesse W15 erstmals über die geplante Durchführung vom 2. bis 4. September 2022. Unter dem Motto «genial regional» möchte die W15 dem einheimischen Gewerbe eine Plattform bieten, um sich von der besten Seite zu zeigen. Mit der Tennishalle Teufenthal wurde eine Lokalität gefunden, die eine innovative Standeinteilung ermöglicht. Ein Aussenbereich mit «Foodmeile» soll dabei auch ohne 3G-Regelung zugänglich sein.

 OK-Präsident André Dennler zeigte sich froh, in der derzeitigen Situation die W15 überhaupt ankündigen zu können. Die Gewerbemesse musste in diesem Jahr bereits Corona-bedingt verschoben werden. Aktuell wird mit einem 3G-Schutzkonzept geplant. Das Datum vom 2. bis 4. September 2022 liegt im Spätsommer bewusst ausserhalb der Ferienzeit, früh in der Messesaison, und die Lokalität der Tennishalle Teufenthal ermöglicht eine interessante Einteilung der Standflächen. Die Standgrössen können von den interessierten Gewerbetreibenden zurzeit noch frei gewählt werden. Die Anmeldungen an die Mitglieder von Gewerbe Kulm werden derzeit versandt und das Formular sowie weitere Infos sind auf der Website www.messekulm.ch ersichtlich. Neben den Ständen in der Halle wird es im grosszügigen Aussenbereich eine «Foodmeile» mit verschiedenen Angeboten für jeden Geschmack geben. Für Aussenaussteller steht ebenfalls genügend Platz zur Verfügung und das Parkplatzkontingent ist auf rund 500 Fahrzeuge ausgelegt. «Durch die Nutzung der Tennishalle sind eine ideale Grundbeleuchtung und ein gutes Raumklima bereits gewährleistet», erklärte André Dennler, «und für den Standbau wird auf die bewährte Partnerschaft mit der Image Worker AG zurückgegriffen.» In der zurzeit weder für die Organisierenden noch für die Gewerbebetreibenden einfachen Situation sei das OK jederzeit offen für Anregungen, erklärte der OK-Präsident. Ihm zur Seite stehen Stefan Baumann für die Finanzen, Daniel Kurmann für die Werbung und das Marketing, Simone Wiederkehr-Läuchli für die Sicherheit, Markus Erismann im Bereich der Administration und Daniel Meyer als Bauchef. An einem zweiten Ausstellerabend am 19. Januar 2022 sollen die Gewerbetreibenden nochmals orientiert werden.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.